Kanais Würfel

Mit Patch 2.3 wird dem Spiel ein neuer, sehr mächtiger Gegenstand hinzugefügt: Kanais Würfel. Auch wenn es hier eigentlich nur um den Dämonenjäger geht, möchte ich diesen Würfel etwas näher erläutern, der ja eigentlich gar kein Gegenstand im eigentlichen Sinne ist, sondern eher wie Schmied, Juwelier und Mystikerin funktioniert.

Den Würfel finden

Zunächst muss man sich den Würfel einmalig beschaffen. Man findet ihn im Abenteuermodus (nicht in der Kampagne) im "Sanktum der Ältesten", das über die "Ruinen von Sescheron" in Akt3 zu erreichen ist. Es gibt dort auch ein Untergebiet mit dem Namen "Unsterblicher Thron", auf dem ein toter Barbar in der Unsterblicher-König-Montur sitzt. Dort gibt es den Würfel nicht, sondern in einem kleineren, etwas abgelegenen Raum (letzter Screenshot). 

Einen besonderen Gegner muss man dafür nicht besiegen. Einmalig diesen Raum finden, den Würfel einsammeln, und die Sache ist geritzt.

Anschließend findet man den Würfel im Abenteuermodus in der Stadt und kann ihn dort verwenden - zusammen mit Zoltun Kull, der dazu immer wieder Kommentare abgibt.

Materialien

Viele Anwendungen des Würfels benötigen neue legendäre Materialien. Diese können nicht im Kampf gegen Monster gefunden werden, sondern einzig und allein in den Beuteln, die es beim Abschluss aller fünf Kopfgelder in einem Akt bei Tyrael gibt. Die einzelnen Materialien sind dabei spezifischen Akten zugeordnet.

  • Akt 1: Rune aus Khanduras
  • Akt 2: Nachtschatten aus Caldeum
  • Akt 3: Wandteppich aus Arreat
  • Akt 4: Verderbtes Engelsfleisch
  • Akt 5: Heiliges Wasser aus Westmark

Die Anzahl der Materialien pro Beutel hängt vom Schwierigkeitsgrad ab. Aktuell gibt es auf Qual 7-9 genau 4 Stück pro Beutel, in Bonusakten also 8. Auf Qual 10 gibt es seit Patch 2.4 je eins mehr, also maximal 10. Auf Qual 11-13 erhöht sich die Anzahl pro Stufe weiter um 1 - auf Qual 13 bekommt man also 16 Materialien in einem Bonusakt. Ob sich das für einen lohnt, hängt von der Güte der Ausrüstung und der Killgeschwindigkeit ab.

Mit Patch 2.5 (März 2017) wird der Bonusakt abgeschafft. Dann gibt es in jedem Akt soviele Materialien wie vorher im Bonusakt.

Legendäre Eigenschaften erlernen und nutzen

Die wohl wichtigste Eigenschaft des Würfels ist es, dass wir durch ihn im Kampf drei zusätzliche legendäre Effekte nutzen können. So können wir z.B. den Effekt einer Morgendämmerung nutzen, während wir eigentlich Yangs Reflexbogen ausgerüstet haben. Dabei zaubern wir nicht den Effekt der Morgendämmerung auf den Bogen drauf, sondern wir wählen den Effekt der Morgendämmerung einfach aus - ähnlich wie wir auch vier Passivskills auswählen.

Die Effekte der legendären Gegenstände müssen wir dem Würfel aber erst beibringen. Dafür benötigen wir

  • 1x Legendärer Gegenstand mit einem legendären Effekt
  • 1x Rune aus Khanduras
  • 1x Nachtschatten aus Caldeum
  • 1x Wandteppich aus Arreat
  • 1x Verderbtes Engelsfleisch
  • 1x Heiliges Wasser aus Westmark
  • 5 Atem des Todes

Diese Teile legen wir in den Würfel (am schnellsten geht das per Rechtsklick) und Klicken auf "Transmutieren". Die Verbrauchsmaterialien müssen wir dabei nicht abzählen - der ganze Stapel geht auch, und es wird nur die benötigte Anzahl verbraucht.

Mit Patch 2.4 kann man an den legendären Eigenschaften eines Items direkt ablesen, ob diese Eigenschaft schon im Würfel extrahiert wurde oder nicht:

Würfel-Icons

  • Die normale Raute zeigt an, dass der Effekt nicht im Würfel erlernt werden kann - z.B. beim Höllenfeueramulett.
  • Die leere Raute mit dem schwarzen Loch zeigt an, dass der Effekt erlernt werden kann, aber noch nicht extrahiert wurde.
  • Und die Raute mit der gelben Füllung zeigt an, dass der Effekt schon im Würfel extrahiert wurde.

Nach dem Erlernen eines Effektes können wir ihn nutzen, indem wir ihn einfach auswählen. Dazu sind die drei Slots im unteren Bereich vorgesehen. Wir können je einen Effekt aus den Bereichen Waffen, Rüstung und Schmuck wählen. Dabei zählt zu Waffen alles, was in der Haupt- und Nebenhand getragen werden kann. Also Waffen, Köcher und Schilde.

Für das Auswählen einer Eigenschaft sind keine Materialien nötig - da kann beliebig oft kostenfrei gewechselt werden, genau wie es auch bei Fertigkeiten der Fall ist (allerdings nur in der Stadt).

Dabei gelten folgende Regeln

  • Es können nur Effekte von Items benutzt werden, die man auch ausrüsten kann. Schmelzofen (50% Eliteschaden) fällt für uns also raus, Donnerzorn hingegen funktioniert.
  • Nicht tragbare Effekte können aber dennoch erlernt werden (und dann von anderen Klassen benutzt werden).
  • Es wird immer die maximale Stärke eines Effektes gelernt.
  • Es werden nur die legendären Effekte gelernt. Beim Aschemantel also nur 30% Kostenreduktion für Feuer, nicht jedoch die 20% erhöhter Feuerschaden.
  • Die legendäre Effekte vom Höllenfeueramulett, Gnade der Ahnen (HC) und Halcyons Aufstieg können nicht extrahiert werden.
  • Update, 22.09.2015: Vaxos Heimsuchung kann jetzt doch extrahiert weredn.
  • Legendäre Effekte von einzelnen Set-Teilen (z.B. Danetta) können extrahiert und benutzt werden.
  • Setboni funktionieren nicht.
  • Legendäre Effekte stapeln nicht. D.h. eine Katastrophe in der Hand und eine im Würfel sorgt nicht für 40% mehr Schaden.
  • Prunkring und Einheit funktionieren wie gewohnt auch im Würfel.

Gegenstände umwandeln

Der Würfel kann auch gefundene Gegenstände verändern. Dabei sind einige dieser Rezepte für den Anfang gedacht, und andere eher für das Endgame, was sich dann auch in den Kosten und der Nützlichkeit widerspiegelt.

Nilfurs Fertigkeit

Eindeutig für den Anfang gedacht ist dieses Rezept zum Umwandeln eine Setgegenstandes. Dabei enststeht ein zufälliges anderes Teil des Sets. Benötigt wird dafür

  • 1x Setgegenstand
  • 10x Atem des Todes
  • 10x Vergessene Seele

Einschränkungen dieses Rezepts:

  • Das Rezept funktioniert nur mit Sets mit mindestens 3 Teilen (also nicht mit den kleinen Waffen- und Schmucksets).
  • Hergestellte Setgegenstände können nicht umgewandelt werden.
  • Es können keine Uralten Gegenstände erzeugt werden. Wird ein Uraltes Setitem hierfür benutzt, verliert es den Status Uralt.

Dieses Rezept ist für die Erstausrüstung in der Season gedacht, um das gewünschte Set schneller vollständig zu bekommen. Nicht aber, um es schnell in guter Qualität und in Uralt zu bekommen.

Cains Hoffnung

Etwas teurer ist es schon, einen seltenen (gelben) Gegenstand zu einem legendären zu machen.

  • 1x seltener Gegenstand
  • 25x Atem des Todes
  • 50x Wiederverwertbare Teile
  • 50x Arkanstaub
  • 50x Trüber Kristall

Hiermit kann man später z.B. die Gegenstände, die man bei Kadala bekommt, zu legendären Gegenständen aufwerten. Die Kosten sind für einen jungen Helden recht ordentlich, später kann man sich sowas häufiger leisten. Dabei kann auch ein Uralter Gegenstand entstehen.

Kulls Gesetz

Ein sehr mächtiges Rezept für das Endgame. Benötigt wird

  • 1x Legendärer Gegenstand
  • 5x Rune aus Khanduras
  • 5x Nachtschatten aus Caldeum
  • 5x Wandteppich aus Arreat
  • 5x Verderbtes Engelsfleisch
  • 5x Heiliges Wasser aus Westmark
  • 50x Vergessene Seele

Dabei wird der legendäre Gegenstand (kann auch ein Setgegenstand sein) komplett neu ausgewürfelt. So, als würde er grade neu gefunden. Verzauberungen gehen verloren, ebenso ein Sockel durch Ramaladnis Gabe. Die Eigenschaft "Uralt" wird ebenfalls neu ausgewürfelt.

Es empfiehlt sich, dieses Rezept nicht mit Teilen zu verwenden, die aktuell benutzt werden, da man keine Auswahlmöglichkeit hat, ob man die neuen Rolls übernehmen will oder nicht. Ein gegenstand kann sich also auch deutlich verschlechtern. Stattdessen sollte man eine andere Version des Wunschitems solange verzaubern, bis man eine Verbesserung zum aktuellen erhält, um dann ggf. das andere, jetzt schlechtere, weiter aufzuwerten.

Cathans Werk

Ein Rezept, dem ich eher einen hohen Spaßfaktor als tatsächlichen Nutzen zuschreibe.

Damit wird die Stufenanforderung des Gegenstandes entfernt. Man kann sich damit also Level-70-Klamotten basteln, die ein Held auf Stufe 1 bereits tragen kann. Also auch ein komplettes Set mit allem drum und dran.

Caldesanns Verzweiflung (Patch 2.4)

Ein sehr mächtiges Set für gut ausgebildete Jäger: Damit lassen sich Uralte Gegenstände weiter aufwerten - für uns entweder mit mehr Geschicklichkeit, oder mit mehr Leben (wenn es dann mal nötig sein sollte).

Benötigt werden dafür hohe legendäre Edelsteine, die beim Verzaubern dann verloren gehen. Man kann ein bereits aufgewertetes Item nochmals aufwerten, allerdings überschreibt das die vorhandene Verzauberung.

Beim Bauen der legendären Edelsteine ist zu beachten, dass einige Edelsteine ein Maximallevel von 50 haben und daher eher ungeeignet für dieses Rezept sind:

Kräftigendes JuwelEisglanzGabe des Sammlers

Gogok der Schnelligkeit war mal auf Level 50 beschränkt, ist es jetzt aber nicht mehr.

Edelsteine und Verbrauchsmaterial

Die letzten beiden Rezepte wandeln Handwerksmaterialien um. In 2.3 habe ich die nie benutzt. In Verbindung mit Caldesanns Verzweiflung ist aber zumindest das Edelsteinrezept sehr nützlich, wenn man nicht gerade alle Klassen spielt.

Wut des Iben Fahd

Hiermit können Handwerksmaterialien (Wiederverwertbare Teile, Arkanstaub und Trübe Kristalle) ineinander umgewandelt werden, jeweils 100 am Stück.

Radaments Finsternis 

Zum Umwandeln von Edelsteinen in einen anderen Typ. Funktioniert mit jeder Edelsteinstufe. Die nötigen Essenzen können bei Krümelchen in Akt 2 erworben werden.

Für Caldesanns Verzweiflung bietet es sich an, wenig genutzte Edelsteintypen dafür zu nutzen (vor allem Rubin und Topaz). Davon baut man dann am besten 9 Königliche Edelsteine, wandelt diese dann in Königliche Smaragde um und wertet abschließend diese 9 zu 3 Makellos königlichen Smaragden auf.

Weitere Rezepte

Es gibt mindestens zwei weitere "Rezepte". Beide öffnen ein Portal, und benötigen jeweils nur einen bestimmten legendären Gegenstand, und sonst keine weiteren Materialien.

Weitere Hinweise finden sich in den Kommentaren... ;-)

Kommentare

Kommentar von Syresh |

Ich finde Ebene 2 nicht -.-

Kommentar von oglumme |

Sehr schön zusammengefasst. Aber es fehlt noch das Rezept mit dem Flechtring und der Rinderbardike. ;-)

Kommentar von Sorga |

Super, endlich alles leicht verständlich erklärt. Vielen Dank.

Kommentar von mariovlopez |

Wie immer ein hilfreicher, leicht zu verstehender Guide. Freue mich immer wieder wenn ich hier was Neues seh. Jetzt heist's nur noch warten auf Patch 2.3 und dann würfeln was das Zeug hält...