Schmuck - Endloser Gang oder Fokus und Zurückhaltung?

Bei vielen Builds für den Dämonenjäger haben wir die Wahl zwischen zwei Schmucksets. Die Vor- und Nachteile beider Varianten wurden (und werden) oft diskutiert, und am Ende bleibt fast immer das Fazit: Nimm das, was besser zu deiner Spielweise passt. Oder halt das, was du in "besser" hast.

1. Fokus und Zurückhaltung

Das Set Bastion des Willens, bestehend aus Fokus und Zurückhaltung, würde ich als den Klassiker bezeichnen, das es dieses Set schon seit Patch 2.2 gibt. Auch im deutschen wird das oft abgekürzt mit F+R (engl. Focus and Restraint).

HöllenfeueramulettFokusZurückhaltungMit diesem Set erhalten wir für 5 Sekunden 50% mehr Schaden, wenn wir mit einem Hass erzeugenden Angriff einen Gegner treffen und außerdem 50% mehr Schaden, wenn wir mit einem Hass verbrauchenden Angriff einen Gegner treffen. Diese beiden Boni wirken multiplikativ und sind relativ leicht dauerhaft aufrecht zu halten. Damit machen wir praktisch dauerhaft ganze 125% mehr Schaden.

Dazu wird in der Regel ein Höllenfeueramulett getragen. Andere Amulette können natürlich auch genutzt werden, aber das zusätzliche Passiv ist schon eine sehr starke Eigenschaft. Vielleicht ist noch der Effekt von Vaxos Heimsuchung zu erwähnen - die herbeigerufenen Klone casten Todgeweiht (Tal des Todes) und sorgen damit für etwas mehr Schaden. Aber auch Johanns Essenz kann sinnvoll sein, auch wenn das oft schon auf dem Begleiter eingesetzt wird, und einige schwören auf die sehr starke sekundäre Eigenschaft vom Auge von Ettlich.

Dieses Schmuckset ist aber natürlich nur dann sinnvoll, wenn der Build einen Hasserzeuger enthält. Beim Schattenset, das völlig ohne Erzeuger auskommt, hat dieses Schmuckset keinen Nutzen.

2. Endloser Gang

SoJSchlüpfriger RingSchwur des AbenteurersWindroseMit Patch 2.4 wurde ein weiteres Schmuckset überarbeitet - der Endlose Gang (engl. Endless Walk, daher oft abgekürzt mit EW), bestehend aus Windrose und Schwur des Abenteurers. Dieses Set hat einen defensiven und offensiven Bonus und funktioniert dabei wie eine Wippe. Während der defensive Bonus bei Bewegung hochstackt, sinkt der Schadensbonus. Bei Stillstand stackt der offensive Bonus hoch, und der defensive Bonus schrumpft. Von einem Extrem ins andere dauert es 5 Sekunden.

Mit diesem Set können wir einen weiteren Ring nutzen. Neben der Zusammenkunft der Elemente (oft im Würfel genutzt), sind dann Stein von Jordan oder der Schlüpfrige Ring häufig gewählte Optionen, aber das ist dann abhängig vom Build.

Vorteile von Endloser Gang

Vorteile von Bastion des Willens

  • Zusätzliches Passiv durch Höllenfeueramulett möglich
  • Wegen fixem Sockel relativ leicht in "perfekt" zu bekommen
  • Stärkerer offensiver Bonus (quasi dauerhaft 125% vs. maximal 100% nach einigen Sekunden Stillstand)
  • Bei der Unheiligen Essenz: Höherer Schaden gegen normale Gegner
  • Auch bei Speedbuilds voller Schadensbonus möglich

Letztlich bleibt es dabei: Wenn der Build eine Wahl zulässt, dann ist es in erster Linie eine Geschmacksfrage, auf welches Set man setzt.

 

(Trenner)

Zurück

Einen Kommentar schreiben